Spielbericht KW 10 – Die Doppelnull

Spielbericht KW 10 – Die Doppelnull

J U18 TT Mötzingen II – TTF Schönaich II   1:6
TT Mötzingen – SV Böblingen III                 2:9
TT Mötzingen II – VfL Oberjettingen II       8:8
TT Mötzingen III – TSV Kuppingen IV        7:0
TT Mötzingen – SV Leonberg/Eltingen IV   5:9
TT Mötzingen III – SV Gebersheim IV         7:0

Viel los am letzten Wochenende. Und was die Mötzinger Dritte anbelangt, da können wir es kurz machen. Denn die haben es auch kurz gemacht, zweimal zu Hause angetreten, zweimal zu Null – die Doppelnull in Rekordtempo.

Anders dagegen die Erste, die an diesem Wochenende auch gleich zweimal ran musste. Und das gegen Tabellenführer und Tabellenzweiten. Auch hier kann man es relativ kurz machen. Zweimal null Punkte, das ist und bleibt was es ist, eine Doppelnull. War am Samstag gegen Böblingen eigentlich zu keinem Zeitpunkt etwas zu holen, der Fehlstart mit 0:3 nach den Doppeln gab gleich zu Anfang die Richtung vor, so war das Spiel am ungeliebten Sonntagvormittag doch sehr ärgerlich. Denn hier gelang der Start, zwei Doppel zu Beginn, und in den Einzeln ging es gleich gut weiter. Hier läutete vermutlich die unglückliche Fünfsatzniederlage von Marko Werner gegen Ersatzmann Pong Yeung, beim Stand von 5:3 für Mötzingen, die Wende ein. Danach ging irgendwie gar nichts mehr, eine Niederlage folgte der anderen, plötzlich wurde aus einem vielversprechenden Start eine doch deutlichere Niederlage. So langsam wird’s eng für die Erste.

Einen klassischen Fehlstart legte auch die Mötzinger Zweite im Nachbarschaftsduell gegen Oberjettingen hin. 0:3 nach den Doppeln, das gab es schon lange nicht mehr. Und schlecht ging es gleich weiter. Zwar konnte der erneut in den Einzeln überragende Raphael Gänßle verkürzen, aber der Rückstand ließ sich einfach nicht verkleinern. So ging es hin und her, bis zum 5:7 sah es gar nicht gut aus. Dann jedoch fand insbesondere Ivan Tadic wieder zu seiner Form und sorgte für den Anschluss. Axel Schneider, mit seinem zweiten Einzelerfolg, sorgte dann für den eigentlich nicht mehr erwarteten Ausgleich. Leider gelang danach Oberjettingen der achte Punkt, in einer so absolut nicht erwarteten Energieleistung holten sich allerdings Hermann/Tadic dann den so nicht mehr erwarteten Ausgleich zum 8:8.

Auch die zweite Mötzinger Jugend musste am Samstag ran. Auch hier kann man es relativ kurz machen. Leider gelang nur Felix Schmelzle ein Sieg, alle anderen mussten sich leider geschlagen geben. Schade.