Spielbericht KW 09 – Ein Wochenende ohne Niederlage – fein!

sebastian Uncategorized

J U18 TT Mötzingen – TSV Kuppingen                     6:0
J U18 TT Mötzingen II – VfL Sindelfingen IV          5:5
TT Mötzingen II- TSV Kuppingen III                        9:5
TT Mötzingen III – TSV Grafenau IV                        7:2

Erstmalig in dieser Rückrunde konnte die Mötzinger Zweite gegen Tabellenführer Kuppingen III einigeraßen komplett antreten. Und das war sehr gut so. Das in der letzten Partie so erfolgreiche Doppel Gänßle/Tadic konnte die gute Leistung bestätigen und holte gleich den ersten Punkt der Partie. Spannend machten es zwar Straub/Hermann, leider ohne Belohnung. Allerdings schlugen dann Müller/Sindlinger auch zu und sicherten die Führung für Mötzingen. Extrem ausgeglichen das folgende vordere Paarkreuz, gut war, dass die Führung gehalten werden konnte. Dann ging es allerdings Schlag auf Schlag, vier Punkte für Mötzingen schafften eine beruhigende 7:2 Führung, das Ding schien fast schon gelaufen. Aber halt nur fast, Punkt für Punkt holte Kuppingen auf. Plötzlich wurde es wieder spannend, plötzlich stand es 7:5. Ihren Aufwärtstrend der letzten Wochen konnten Klaus Müller und Ivan Tadic dann zum Glück bestätigen und holten den doch insgesamt sehr verdienten Sieg nach Mötzingen. Nach den Wirren der vergangenen Wochen war das ein sehr gutes Gefühl.

In gewohnt starker Manier ließ die Mötzinger Dritte am Wochenende nichts anbrennen und kam so gegen Grafenau III zu einem nie gefährdeten Sieg. Das war mal wieder eine ganz große Leistung, Klasse.

Ebenfalls gegen Kuppingen musste an Samstag die erste Mötzinger Jugend ran. War es da in den Eingangsdoppeln noch in wenig spannend, so war Mötzingen danach doch drückend überlegen und fertigte die Kuppinger ganz klar mit einem 6:0 ab. Nur fünf Sätze gingen dabei an den Gegner, das war eine ganz starke Leistung.

Auch die Mötzinger Jugend Zwei hatte an diesem Wochenende eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Und, in der Besetzung Felix Schmelzle, Leon Bräutigam, Esther Schweikert und Micha Lutz, gelang dies sehr gut. Zwar gelang zwischenzeitlich eine 3:1 Führung für Mötzingen, danach konnte allerdings Sindelfingen nicht nur aufholen, sondern es gelang sogar eine 5:4 Füung für Sindelfingen. Nervenstark zeigte sich hier dann Micha Lutz, in einem spannenden Spiel konnte er den Schlusspunkt zum doch insgesamt verdienten Unentschieden setzen.

Das könnte dir auch gefallen …

Trainingstermine vor und nach den Sommerferien

Das letzte Training vor der Sommerpause findet am Freitag, den 26. Juli 2019 statt. Nach der Sommerpause beginnen wir wieder mit […]

Trainingsausfall 12. Juli 2019

Achtung am Freitag, den 12. Juli 2019 muss das Training leider ausfallen, da an diesem Tag die Halle anderweitig gebraucht […]

Trainingsausfall 28. Juni 2019

Achtung am Freitag, den 28. Juni 2019 muss das Training leider ausfallen, da an diesem Tag die Halle anderweitig gebraucht […]