KW 46 – Ortsmeisterschaften 2018

J U18 SV Böblingen IV – TT Mötzingen                    6:0

War für unsere Jugend vermutlich etwas viel Tischtennis an diesem Wochenende, da waren die Jungs dann zum Punktspiel ein wenig überspielt.  Zu holen gab es jedenfalls nicht viel im Punktspiel gegen Böblingen.

Denn es waren Ortsmeisterschaften in Mötzingen, eines der Highlights des Jahres.

Alle Jahre wieder, erster Akt, die Ortsmeisterschaften der Aktiven am Freitag Abend. Mit 16 Meldungen gab es dieselbe Beteiligung wie im Jahr zuvor, überdurchnittlich, gut! Wie jedes Jahr, der Modus war zugeloste 2er Mannschaften. Und die „Losfee“ brachte überraschende Partnerschaften zustande, und ein sehr ausgeglichenes Feld. Das war schon mal gut, schon die Spiele in den zwei Vierergruppen waren allesamt spannend. Mehr als die Hälfte der Spiele mussten in die „Verlängerung“, ins Schlussdoppel. In die beiden Halbfinals schaffen es letztendlich Michael Schweikert/Axel Schneider, Ivan Tadic/Alex Hauser, Walther Beck/Matze Sindlinger sowie Raphael Gänßle/Sven Schurer. Als superspanndes Finale ergab sich da Schweikert/Schneider gegen Gänßle/Schurer, das Schweikert/Schneider äußerst knapp für sich entscheiden konnten. Dritte wurden Tadic/Hauser.

Traditionell der Höhepunkt des Wochenendes, die Ortsmeisterschaften der Hobbyspieler. Mit 8 Meldungen war die Beteiligung diesmal die Beteiligung eher am unteren Ende, schade. ABER, selten war das Turnier so ausgeglichen, was die Spielstärke anbelangt, wie in diesem Jahr. Ein echter Favorit war nicht auszumachen, fast jeder konnte gegen fast jeden gewinnen.

Und doch, zwei der drei Halbfinalteilnehmer aus 2017 schafften es wieder, die Finalisten aus 2017, die Oldies und AH SG Jettingen II, trafen diesmal im Halbfinale aufeinander. Und da ging es dann so richtig eng zu. Äußerst knapp, mit 4:3 konnte sich AH SG Jettingen II durchsetzen und ins Finale einziehen. Ähnlich spannend aber auch das zweite Halbfinale, Fußball AH Mötzingen gegen Old Schmetterhand. Auch hier, Spannung bis zum letzten Einzel, auch hier ein 4:3, Old Schmetterhand schafften es ins Finale.

Die „Traditionspartie“ vieler Jahre war diesmal also das Platzierungsspiel um Platz 3. Die Oldies gegen Fußball AH Mötzingen. Und hier das dritte 4:3 der KO-Runde. Diesmal holte sich die Fußball AH den Sieg und damit den dritten Platz.

Das Finale, AH SG Jettingen II gegen Old Schmetterhand, zwei total ausgeglichene Mannschaften. Keine Mannschaft war favorisiert, jede konnte gewinnen, so viel war klar. Und die AH Jettingen startete leicht besser ins Match, über ein 1:1 konnte sie mit etwas Glück auf 3:1 davon ziehen. Jetzt wurde es eng für Old Schmetterhand, jetzt wurde es extrem spannend. Markus Jungherz brachte die Old Schmetterhands mit seinem zweiten Einzelsieg im Finale wieder zurück ins Spiel. In einem in jedem Satz spannenden Match musste sich dann allerdings Gerd Sindlinger knapp dem Jettinger Stefan Knott geschlagen geben, die AH SG Jettingen II konnte ihren Sieg aus dem vergangenen Jahr wiederholen.

Fußball AH SG Jettingen II: von links: Stefan Knott, Heiko Bühler, Karl-Heinz Baitinger, Bernd Bräuning

Ganz besondere Erwähnung findet dieses Jahr die erneute Teilnahme von Horst Kohlstetter, der mit seinen inzwischen 86 Jahren noch immer zu den großen Stützen seiner Mannschaft, den Oldies, zählte. An allen Spielen an diesem Tag, von 14.00 Uhr bis 21.15 Uhr, war er beteiligt, und das mit Bravour und großartiger Kondition und Nervenstärke. Einfach fantastisch.

Und wie in jedem Jahr, wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Bürgermeister Marcel Hagenlocher, der Gemeindeverwaltung, dem Hausmeister der Gemeindehalle, insbesondere aber bei allen Helfern. Wir freuen uns schon jetzt auf das Turnier im nächsten Jahr, dann hoffentlich mit allen Teilnehmern aus diesem Jahr und noch ein paar mehr – und insbesondere mit noch mehr Spaß.

Hier ein paar fotografische Impressionen von den Ortsmeisterschaften 2018: