Spielbericht KW 46 – Ortsmeisterschaften 2017

J U18 FSV Deufringen – TT Mötzingen                   1:6
J U18 TSV Steinenbronn II – TT Mötzingen II       6:1

Unendlich viel los am letzten Wochenende, daher beschränkt sich der Bericht aus der Jugend auf ein „Klasse gemacht Jugend 1 – Super Leistung.“

Denn es waren Ortsmeisterschaften in Mötzingen, eines der Highlights des Jahres. Aber es gab noch mehr, dazu aber später.

Diesmal begann alles mit dem Nachwuchs, der als erste seine Meisterschaft austrug. Und das sogar in zwei Klassen, Schüler und Jugend. Ganz besonders spannend bei den Schülern, gleich drei der vier Teilnehmer – Esther Schweikert, Elisabeth Kleck, Marco Tadic, Micha Lutz – waren am Ende punktgleich, nur jeweils einen Satz auseinander. Sieger in diesem Jahr, Micha Lutz. Gratulation, tolle Leistung.

Mit Steffen Mast, Philipp Eipper, Tobias Stehle, Felix Schmelzle, in Gruppe 1 sowie Dominik Rubach, Connor-Mika Rubach, Leon Bräutigam, Hannes Eipper in Gruppe 2 war die Beteiligung in der Jugend sehr gut. Hier setzten sich allerdings bis zum Ende in allen Partien die Favoriten durch, im Finale Dominik Rubach und Steffen Mast gewann dieser äußerst knapp. Gratulation zur diesjährigen Vereinsmeisterschaft – auch hier, tolle Leistung Steffen.

Nahtlos ging es im Anschluss dann weiter, die Ortsmeisterschaften der Aktiven 2017. Mit 16 Teilnehmern war die Beteiligung klar überdurchschnittlich, besonders gut die Beteiligung der Finalisten aus der Jugendmeisterschaft, die sich auch ganz ausgezeichnet schlugen. Ausgeglichen wie lange nicht mehr die ausgelosten Zweiermannschaften in zwei Gruppen, in beiden mussten die Satzverhältnisse entscheiden. In den Halbfinals dann ein etwas klareres Bild, die beiden Mannschaften mit Beteiligung von Spielern der ersten Mannschaft setzten sich durch, so lautete das Finale Michael Schweikert/Johannes Mock gegen Walther Beck/Matze Sindlinger. Auch ein Matze Sindlinger in toller Form konnte hier allerdings den Sieg von Michael Schweikert/Johannes Mock verhindern, die doch sehr verdient gewannen.

Apropos Matze Sindlinger in toller Form, hier nun das oben erwähnte „noch mehr“. Parallel zu den Mötzinger Ortsmeisterschaften finden jedes Jahr die Bezirksmeisterschaften statt. Dieses Mal erstmalig mit einer E-Klasse, für Spieler unter 1200 TTR-Punkten. Fast unbemerkt hatte sich Matze angemeldet, nicht unbemerkt soll seine Leistung bleiben. Bezirksmeister 2017 der E-Klasse, Matze Sindlinger! Ganz große Klasse, wir gratulieren und freuen uns wahrscheinlich genauso unbändig wie er.

Nun aber zum traditionellen Höhepunkt, den Ortsmeisterschaften der Hobbyspieler. Mit 11 Meldungen war die Beteiligung mal wieder überdurchschnittlich. Bemerkenswert und super die große Zahl von neuen Mannschaften, die das Turnier ganz großartig bereichert haben. Die Überraschung vor Turnierbeginn war die Meldung der Traditionsteilnehmer Fußball AH Mötzingen, die seit vielen vielen Jahren immer Spitzenplätze belegt hatten. Auf Grund diverser Verletzungen musste die AH personell stark umstellen, so zeichnete sich schon vor Beginn ab, dass dieses Jahr für die Fußball AH nicht viel zu holen war. Und so kam es dann auch. Extrem ausgeglichen die beiden ausgelosten Gruppen. Spannend bis zur letzten Partie daher die Vorrunde, nur die Oldies zogen souverän wie gewohnt durch und waren nicht zu gefährden. Mit den Partien Oldies gegen TC Mötzingen sowie Fußball AH Jettingen II gegen Die ??? ging es ins Halbfinale. Und hier mussten sich die Oldies ganz extrem strecken, nur äußerst knapp konnten sie sich gegen den Tennisclub durchsetzen und mal wieder das Finale erreichen. Gegen AH Jettingen II, das war zwar nicht ganz überraschend, waren doch zwei Teammitglieder auch im Jahr zuvor schon sehr weit oben gelandet, ein wenig aber doch. Eine ganz starke Leistung boten sie dann im Finale, sie ließen den Oldies kaum eine Chance und gewannen doch sehr verdient den Wanderpokal 2017. Tolle Leistung, Gratulation und hoffentlich bis nächstes Jahr!

Fußball AH SG Jettingen II: H. Bühler, A. Jörke, S. Knott

Wie immer, wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Bürgermeister Marcel Hagenlocher, der Gemeindeverwaltung, dem Hausmeister der Gemeindehalle, insbesondere aber bei allen Helfern. Wir freuen uns schon jetzt auf das Turnier im nächsten Jahr, dann hoffentlich mit allen Teilnehmern aus diesem Jahr und noch ein paar mehr – und insbesondere mit noch mehr Spaß.

PS: Ganz besonderer Respekt geht an den inzwischen schon 85 Jahre alten Horst Kohlstetter. Eine der großen Stützen der Mannschaft die Oldies – eine mehr als fantastische Leistung. Erwähnenswert auch die schöne Geste der Oldies und der ???, beide spenden ihr Presigeld der Tischtennisjugend Mötzingen. Danke.

PPS: Hier ein paar fotografische Impressionen von den Ortsmeisterschaften 2017: https://www.dropbox.com/sh/ko1j26fvq3w1ubm/AADreGJXQC5mAIXyQ9y7DO8Ya?dl=0