Spielbericht KW 42 – Erste verteidigt Tabellenführung!

Pokal, TT Mötzingen II – VfL Sindelfingen III        3:4
TT Mötzingen III – TSV Steinenbronn III                4:7
J U18 TT Mötzingen – SV Böblingen IV                    5:5
J U18 TT Mötzingen II – TTF Schönaich II               6:3
TT Mötzingen – TSV Höfingen                                  9:4
TT Mötzingen II – TSV Kuppingen III                      7:9

Viel los in der letzten Woche. Spannende Spiele. Aber schaun wir mal.

Auftakt der Woche bildete das Pokalspiel der Zweiten gegen Sindelfingen III. Hier zeigte sich die derzeitige Schwäche der Mötzinger Zweiten mal wieder ganz deutlich. Klasse Start, die 3:1 Führung gegen die klassenhöhere Sindelfinger spricht für sich. Und dann, wie ausgewechselt, geht nichts mehr. Blankliegende Nerven, Eisen nennt man das beim Tischtennis, das eigentlich schon sicher geglaubte Spiel geht in drei knappen Spielen noch weg. Oh Mann!

Auch das vorgezogene Spiel der Dritten war von Nerven geprägt. Und vor allem von erfolglosen Doppeln. In den Einzeln durchaus ausgeglichen, machten die 0:3 im Doppel genau den Unterschied zwischen Sieg oder Niederlage. Bemerkenswert vielleicht, dass das hintere Paarkreuz in seinen Einzeln alle Punkte holte, das vordere keinen. Aber so ist das halt manchmal, das passiert.

Der Samstag startete mit den beiden Heimspielen der Jugend. Recht erfolgreich in der Summe, auch wenn die Jugend Eins etwas ersatzgeschwächt auflaufen musste. Glücklicherweise ist inzwischen die Dichte auch in der Jugend so, dass ein solcher Ausfall einigermaßen ausgeglichen werden kann, das Unentschieden von Michael Dölker, Dominik Rubach, Tobias Stehle und Hannes Eipper gegen Tabellennachbarn Böblingen IV zeigt das sehr gut. Souverän die noch ungeschlagene zweite Jugend, die doch sehr sicher gegen Schönaich II gewann.

Dann der Höhepunkt des Wochenendes, das Match der ersten Mötzinger Herrenmannschaft gegen Mitfavorit Höfingen. Spitzenspieler Hartmut Dölker musst dieses Mal leider passen, dafür konnte erstmals Wolfgang Straub mitwirken. Und er zeigt auch gleich, wie wichtig er für die Mannschaft ist. Die inzwischen gewohnt guten Doppel sorgten gleich zum Start für eine Führung. Bemerkenswert hier, das Doppel Eins Beck/Schweikert ist nach vier Spielen immer noch ungeschlagen. Klasse. Dann die erste Überraschung, der später durchaus noch andere folgen sollten, Markus Brenner gewann gegen den Höfinger Spitzenspieler Ludwig überraschend sicher, Mötzinger konnte die Führung aus den Doppeln halten. Ein souveräner Walther Beck machte es ihm nach, auch nach dem mittleren Paarkreuz stand die Führung noch. Dann, ganz sicher, das hintere Paarkreuz. Zwei Siege, ein so nicht erwartetes 6:3 zum Wechsel. Eine erneute Überraschung im vorderen Paarkreuz, auch Wolfgang Straub gewann gegen die Höfinger Nummer Eins, und ein ganz starkes mittleres Paarkreuz machten die Sache dann klar. Ein so nie und nimmer erwartetes deutliches 9:4 und damit die erneute Tabellenführung war eingefahren. Was für ein Saisonstart der Ersten. Mit all den Personalproblemen, die sich frühzeitig abzeichneten, konnte das niemand ahnen. Danke an dieser Stelle all den Ersatzspielern, die ihre Sache mehr als gut gemacht haben.

Parallel zum Sieg der Ersten das Drama der Zweiten. Kuppingen III wartete mit einer Überraschung auf, erstmals trat Spitzenmann Hassler, TTR-Wert 1631 Punkte, in Mötzingen an. Und der machte dann auch den Unterschied. Mit zwei Einzel- und zwei Doppelsiegen holte er die entscheidenden Punkte für den knappen Sieg der Kuppinger. Positiv aus Mötzinger Sicht der souveräne Auftritt von Ersatzmann Tobias Waidelich. Zwei Einzelsiege, wer hätte das gedacht. Klasse Leistung. Negativ dagegen, dies war für die zweite Mannschaft das dritte 7:9 in dieser Saison. So ein Pech, wobei – siehe oben – am Nervenkostüm in knappen Situationen durchaus noch gearbeitet werden muss. Hier gibt es deutliches Verbesserungspotential.

Die Ortsmeisterschaften 2017 rücken näher. Am 10. (Aktive) und am 11. (Nichtaktive) November in der Mötzinger Gemeindehalle. Wie gewohnt wird es beim Hauptturnier, den Nichtaktiven ein 3er-Mannschaftsturnier, Anmeldungen sind ab sofort bei Vorstand Willi Baumann (siehe unten) möglich. Auch Interessenten, die keine 3er-Mannschaft zusammenbekommen sollten sich melden, wir stellen dann passende Mannschaften zusammen. Trainingsmöglichkeiten für ein Warmup gibt es natürlich auch, möglichst an Freitagen zu den ebenfalls unten stehenden Zeiten.