Spielbericht KW 40 – Die Helden des 7. Oktober!

TT Mötzingen – TTV Gärtringen III                     9:2
TT Mötzingen III – TSV Kuppingen IV                4:7

Hartmut Dölker, Michael Schweikert, Marko Werner, Gerhard Herrmann, Willi Baumann, Raphael Gänßle! Die Überraschung des Spieltags in der Bezirksklasse. Drei Mann in der Stammaufstellung der ersten Mötzinger Herrenmannschaft mussten diesmal leider passen, daher zeichnete sich ein klares Ergebnis für den Gegner aus Gärtringen ab. Scheinbar. Wobei, klar war es dann schon, nur die Mannschaft war nicht die erwartete. Mal wieder zeigte sich, es muss erst mal gespielt werden. Geradezu im Gleichschritt die Eingangsdoppel, dreimal vier Sätze, dreimal knapp im letzten Satz gewonnen. Der Überraschungsstart war gelungen. Spannend ging es dann gleich weiter. Hartmut Dölker lag gleich mal 0:2 zurück, zeigte dann aber seine überragende Kämpfernatur und holte sich die folgenden drei Sätze äußerst knapp, aber verdient. Michael Schweikert, seit langem mal wieder im vorderen Paarkreuz, zog ähnlich nach – das 5:0 war geschafft. WOW! Etwas unglücklich Marko Werner, dann ging es aber wie gehabt weiter. 7:2 der Stand nach dem ersten Durchgang. Wer hätte das gedacht. Das vordere Mötzinger Paarkreuz musste nun nur noch „heimbringen“, und tat das auch souverän. Die Sensation war geschafft – ein Kantersieg gegen die Freunde aus Gärtringen.

Stark ersatzgeschwächt – ohne fünf – startete auch die dritte Mötzinger Herrenmannschaft in die Runde. Und dafür lief es eigentlich sehr gut gegen Kuppingen IV. Leider brauchte die Mannschaft etwas zu lange um in Tritt zu kommen. 1:4, das war unglücklich, insbesondere da dabei praktisch alle letzten Sätze mit 9:11 an die Gegner gingen. Hier braucht es noch etwas mehr Härte im Abschluss. Zum 4:5 war der Anschluss zwar geschafft, danach jedoch erneut, fast alle engen Sätze gingen an die Gegner. 4:7 – schade!