Saisonbilanz II – Erste Mannschaft

Nach dem erfolgreichen sportlichen Klassenerhalt in der Bezirksklasse zum Ende der Saison 2015/16, dem Abgang von Tobias Vosseler nach Weil der Stadt und dem Wunsch von Günter Hauser nur als Ersatzspieler aufgestellt zu werden, wurde in der Spielersitzung vor der Saison beschlossen die 1. Herrenmannschaft eine Klasse tiefer in der Kreisliga zu melden.

Nach dem 1. Spieltag, an dem man noch in Bestbesetzung antreten konnte, nahm eine kuriose und unglaubliche Saison ihren Lauf. Verletzungspech, Krankheit und lange Ausfallzeiten prägten die ganze Runde. So war immer wieder, die ganze Saison hindurch, Ersatzspieler aus der 2. Herrenmannschaft nötig. Hierfür erstmals herzlichen Dank an die Mannschaftsführer der 2. und 3. Herrenmannschaft für die für mich jederzeit problemlose Bereitstellung der stets notwendigen Ersatzspieler. Erst im letzten Spiel der Rückrunde war es wieder möglich in Bestbesetzung anzutreten.

Die Spielzeit konnte auf einem sicheren 5. Platz mit 19:17 Punkten beendet werden. Somit hatte man mit den Auf- und Abstiegsplätzen relativ wenig zu tun. Allerdings musste man sich in der Rückrunde wegen teilweise schwacher Leistungen, geschuldet sicherlich auch der Ausnahmesituation auf Grund äußerer Bedingungen, eher nach hinten orientieren musste. Zum Abschluss der Rückrunde, beim letzten Heimspiel gegen Gärtringen, konnte in Bestbesetzung nochmals ein 9:6 Sieg als schöner Rundenabschluss gefeiert werden.

Im Bezirkspokal B, der Kreisliga und Kreisklasse A, war im Viertelfinale gegen eine sehr starke Mannschaft aus Leonberg/Eltingen mit einer klaren 4:1 Niederlage Endstation.

Folgende Spieler kamen während der Saison 2016/17 zum Einsatz: Markus Brenner, Wolfgang Straub, Walther Beck, Gerhard Hermann, Marko Werner, Günter Hauser, Raphael Gänßle, Wilfried Baumann und Michael Schweikert. Diese hohe Anzahl an Spielern zeigt wie eng die Personalsituation in dieser Spielzeit war.

Zum Abschluss möchte ich mich nochmals bei allen Spielern, die in der 1. Herrenmannschaft ihre Einsätze hatten, und den Mannschaftsführern für ihre zusätzliche Arbeit recht herzlich danken. Nach einer ungewöhnlichen Saison wünsche ich mir für die kommende Saison eine ruhige und erfolgreiche neue Spielzeit.

Mit sportlichem Gruß,

Michael Schweikert
Mannschaftsführer Erste Mannschaft TT Mötzingen